Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen

Kategorien

Buchvorstellung mit Joachim Weimann: Geld macht doch glücklich

Die Frage, was Menschen glücklich macht, ist uralt und bis heute nicht beantwortet. Genauer gesagt: Es gibt viele Antworten. In ihrem neuen Buch durchforsten die Ökonomen Joachim Weimann, Andreas Knabe und Ronnie Schöb die Studienlage zur Glücksforschung, erläutern deren Leistungen und weisen auf Irrtümer hin. Sie kommen zu dem Ergebnis: Geld macht doch glücklich

Eine Veranstaltung des Wirtschaftsdienst: Mittwoch, 27. Februar 2013, 18.00 Uhr | ZBW Hamburg, Raum 519

Weimann_Buchcover_Glueck

Joachim Weimann: Geld macht doch glücklich
Wo die ökonomische Glücksforschung irrt. - Stuttgart : Schäffer-Poeschel, 2012

Moderation: Dr. Brigitte Preissl, Chefredakteurin Wirtschaftsdienst
Eintritt frei

Anmeldung und weitere Informationen

Literaturliste zum Thema      Blogbeiträge zum Buch     Beitrag in Ökonomenstimme.org

 

Zurück zur D-Mark? – Peter Bofinger

Am 16. Januar 2013 stellte Prof. Peter Bofinger – im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsdienst – sein Buch “Zurück zur D-Mark? Deutschland braucht den Euro” in der ZBW Hamburg vor. Zu dieser Veranstaltung liegt inzwischen ein Nachbericht vor.

Eine Rückkehr zur D-Mark wäre ein Desaster, argumentiert Peter Bofinger in seiner Streitschrift. Er plädiert für eine grundlegende Reform der Währungsunion und gegen den monetären Nationalismus. Nur gemeinsam seien die Länder Europas in der Lage, sich gegen die Macht der Märkte durchzusetzen.

Prof. Dr. Peter Bofinger ist Ordinarius für Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg und Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Im August 1997 war er Mitinitiator einer Initiative von 59 Professoren für den Euro, im August 2012 trat er mit Jürgen Habermas und Julian Nida-Rümelin für einen massiven Kurswechsel der deutschen Politik in der Eurokrise ein. Gemeinsam mit renommierten europäischen Ökonomen verficht er einen Schuldentilgungspakt und eine gemeinsame europäische Fiskalpolitik. Bofinger ist außerdem Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik.

Buchvorstellung in der ZBW – Bert Rürup: “Fette Jahre: Warum Deutschland eine glänzende Zukunft hat”

Am Dienstag 20.März 2012, 18.00 Uhr stellt Bert Rürup sein neues Buch “Fette Jahre – warum Deutschland eine glänzende Zukunft hat” in den Räumen der ZBW vor.

Prof. Dr. Bert Rürup war Inhaber des Lehrstuhls für Finanz- und Wirtschaftspolitik an der TU Darmstadt sowie Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und ist Gründer und Vorstandsmitglied der MaschmeyerRürup AG.

Buchvorstellung mit Kai A. Konrad: Schulden ohne Sühne?

Können Staaten Pleite gehen? Wollen wir wetten? Kai A. Konrad, einer der renommiertesten Ökonomen Deutschlands, und der Wirtschaftsjournalist Holger Zschäpitz zeigen, wie es zur aktuellen Lage kommen konnte und warum wir alle betroffen sind. Griechenland und weitere Länder der Euro-Zone sind in finanzielle Schwierigkeiten geraten und haben die Hilfe der Staatengemeinschaft beansprucht. Wie die Weichen für die Zukunft des Euro und der Europäischen Union gestellt werden, wird sich in diesem Jahr zeigen.

Eine Veranstaltung des Wirtschaftsdienst:  Mittwoch, 01. Dezember 2010, 18.00 Uhr | ZBW Hamburg, Raum 519

Details und Anmeldung