Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen

Kategorien

Containerhäfen – Schedulingprobleme und -lösungen hinsichtlich des Containerumschlags

An die Betreiber von Containerhäfen weltweit werden von den Reedereien und ihren Kunden angesichts des hohen Kostendrucks große Erwartungen hinsichtlich einer optimalen Ablaufplanung beim Containerumschlag am Kai und im Containerlager gestellt. Für Problemlösungen und Optimierungsmaßnahmen kommen vor allem Scheduling-Verfahren aus dem Operations Research Bereich in Frage. Die Fachliteratur liefert genügend Studien, zum Teil inklusive Algorithmen.

Erfolgsfaktor Logistik im Online-Handel

Knapp 71% der deutschen Bevölkerung gaben 2012 laut Statista an, in den letzten 12 Monaten im Internet eingekauft zu haben: Amazon, Otto & Co. sind weiter auf dem Vormarsch. Entscheidend für die Kundenzufriedenheit sind Versandoptionen und Lieferbedingungen. Die Distributionslogistik ist somit ein zentraler Wettbewerbsfaktor für Online-Shops. Viele Unternehmen arbeiten mit einem Fulfillment-Partner zusammen, der sämtliche logistischen Prozesse von der Bestellung über den Versand der Ware bis zum Retourenmanagement steuert.
Top 10 der Online-Shops in Deutschland nach Umsatz im Jahr 2011
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Humanitäre Logistik im Katastrophenfall

Katastrophen und insbesondere Naturkatastrophen können, regional begrenzt aber großflächig, wichtige Infrastrukturen zerstören, darunter Straßen, Brücken und Eisenbahnschinen. Die wichtigste Frage für alle staatlichen und privaten Akteure im Bereich der Katastrophenhilfe lautet daher: Wie bekommt man kurzfristig die notwendigen Retter und Hilfsgüter vor Ort. Je größer das Ausmaß der Katastrophe bzw. je unzugänglicher das Gelände desto schwieriger gestalten sich die notwendigen logistischen Maßnahmen. Das Thema “Humanitäre Logistik” im Katastrophenfall hat seit ein paar Jahren auch Einzug in die ökonomische Forschung gehalten.

Grundlagenliteratur “Logistik”

3. aktualisierte Fassung von 06.2013

Mit der ZBW-Select-Serie “Grundlagenliteratur” bieten wir Ihnen ausgewählte Listen mit Einstiegsliteratur – z.B. Lehrbücher und Übersichtsartikel – zu verschiedenen Fachbereichen der BWL.

Die nachfolgende Übersicht beinhaltet Literatur zur Einführung in die Grundlagen des Bereichs “Logistik”

Global Sourcing

Die Nutzung internationaler Beschaffungsquellen für Dienstleistungen, Rohstoffe und Vorprodukte bietet nicht nur multinationalen Unternehmen signifikante Kostenvorteile. Eine globale Lieferantenstruktur stellt vor allem an das Risiko- und Qualitätsmanagement besondere Anforderungen.

Wir haben für Sie Literatur zusammen gestellt, die sich mit den verschiedenen Erfolgsfaktoren wie Corporate Social Responisbility, Risk Management, Lieferanten-Kunden-Beziehung und Governance einer grenzüberschreitenden Beschaffungsstrategie auseinandersetzt.

Outsourcing – die Balance zwischen Kostenersparnis und Know-How Verlust

Bei IBM nennt man es “Liquid” in anderen Unternehmen “Stellenabbau”: Outsourcing gilt nach wie vor als effektives Instrument, um Fixkosten im Unternehmen zu senken. Vor allem IT-, Personal- und Logistik-Services sind betroffen. Nicht immer dient eine Auslagerung von Geschäftsprozessen tatsächlich dem Unternehmenserfolg: denn mit der Kostenersparnis gehen der Verlust von Expertise sowie ein erhöhter Bedarf an Koordination einher.

Energiemanagement in Unternehmen

2. aktualisierte Literaturliste von 08.2013

Verknappung von Ressourcen, internationale Krisenherde und Energiewende: die Kosten für Energie sind hoch und werden weiter steigen. Unternehmen, die strategisch Potenziale zur Einsparung von Energie nutzen, energieeffiziente Prozesse implementieren und gezielte Investitionen tätigen, erwirtschaften dauerhaft signifikante Kostenersparnisse. Zudem profitiert das Firmenimage vom nachhaltigen Energiemanagement.

Nachhaltige Logistik

73. Pfingsttagung der deutschen Hochschullehrer für Betriebswirtschaft 2011

Der Begriff Nachhaltigkeit ist seit der Jahrtausendewende auch in der Wirtschaft in aller Munde. Die Logistik steht besonders schwer unter Druck, nachhaltiger zu wirtschaften. Sie gilt mit Blick auf aktuelle und zukünftige Umweltprobleme jedoch eher als Problemverursacherin und nicht als Problemlöserin.Vor diesem Hintergrund stellen sich viele Experten und Praktiker die Frage: Was sind nachhaltige Logistikketten und welche konkreten Lösungen für den Aufbau nachhaltiger Logistiksysteme gibt es denn schon? Ist die Neuausrichtung überhaupt noch bezahlbar?

Excellence Awards in Global Economic Affairs 2011: Arnaud Costinot

The aim of the Excellence Award (Kiel Institute for the World Economy) is to build a community of the brightest young researchers in the area of global economic affairs (click here for more information).

Arnoud Costinot ist Pentti J.K. Kourri Assistant Professor an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät des berühmten MIT in den USA. Außerdem ist er Visiting Scholar an der Harvard Universität. Er hat an der Princeton Universität promoviert mit der Arbeit “Three Essays on International Trade and Institutions” (Homepage Arnoud Costinot, 02.05.11).

Rohstoffversorgung und Rohstoffsicherheit

Die Ereignisse im japanischen Atomkraftwerk in Fukushima haben die Diskussion um saubere Energie erneut entfacht und beherrschen die Berichterstattung. Dabei sind die Fragen zur nachhaltigen Rohstoffsicherheit nicht gelöst. Fast vergessen scheint der chinesische Exportstopp für Seltene Erden, der bis 2012 verlängert wurde. Den Industrieländern drohen steigende Rohstoffpreise und Versorgungsengpässe.