Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen

Kategorien

“Das Streben nach Geld zeigt, wieviel Herz man wirklich hat …”

… so kommentierten die BVB-Fans den Wechsel von Mario Götze zu Bayern München. 37 Millionen Euro kostete dieser Wechsel, den auch die Bafin untersucht.
Was hat es mit den immensen Transfersummen auf sich – aus sportökonomischer Sicht gesehen?

Fußball-EM 2012: Event-Marketing, Sponsoring, Ambush Marketing

Am 8. Juni 2012 beginnt mit dem Eröffnungsspiel Polen vs. Griechenland die 14. Fußball-Europameisterschaft.

Wie bei den letzten Europameisterschaften wollen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Unternehmen von der EM in Polen und der Ukraine profitieren – offiziell, als einer der Hauptsponsoren (= Event Marketing), oder inoffiziell, durch die Ausnutzung der medialen Aufmerksamkeit dieses Fußball-Großereignisses (= Ambush Marketing).

Diese Literaturzusammenstellung greift diese Thematiken auf und stellt verschiedene marketingbezogenen Aspekte von Fußball-Großereignissen dar, mit Schwerpunkt auf der Fußball-EM bzw. -WM.

Ambush Marketing – der Kampf um das Marketingpotenzial von großen Sportveranstaltungen

Weltweite Medienaufmerksamkeit erlangten am 14. Juni die “Beer Babes”, 36 Frauen in orangen Kleidern, die bei dem Spiel Niederlande – Dänemark in der Halbzeit das Stadion verlassen mussten.

Die FIFA warf ihnen “Ambush-Marketing” vor: Werbung für die niederländische Biermarke Bavaria zu betreiben, obwohl diese Marke nicht zu den offiziellen Sponsoren der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gehört.

Wie wirksam sind Marketingaktionen, die als Trittbrettfahrer von der Aufmerksamkeit einer großen Sportveranstaltung profitieren? Welche Formen sind möglich und für die Marke sinnvoll?

Fußball-WM 2010: Zum makroökonomischen Einfluss von Fußballgroßveranstaltungen

Am 11. Juni 2010 beginnt mit dem Eröffnungsspiel Südafrika vs. Mexiko die 19. Fussballweltmeisterschaft.

Die Gastgeber von Fußballgroßereignissen erhoffen sich durch die Austragung von Welt- oder Europameisterschaften eine Steigerung des Wirtschaftswachstums für ihre nationalen Volkswirtschaften. Doch wie groß sind die Wohlfahrtsgewinne für die Gastgeberländer wirklich? Wo liegen eventuelle Nachteile bzw. auf welche Aspekte sollten dabei fokussiert werden?

Einen Einblick in diese Thematik gibt folgende Literaturliste.

Sportwetten

Der deutsche Fußball wird durch einen neuen Wett­skandal erschüttert. Opfer der Wettmanipulationen sind vor allem die Zuschauer, die fairen Sport sehen wollen. Die Fußballfunktionäre glaubten, nach dem Hoyzer-Skandal alle notwendigen Vorkehrungen getroffen zu haben, um eine Wiederholung auszuschließen. Doch es gibt eine Reihe von Gründen, weshalb gerade der Fußball für Manipulationen anfällig ist.

Lesen Sie weiter im Kommentar des Wirtschaftsdienst 12/2009

Management im Profisport

Immer häufiger ist in den Medien vom Stellenwert des Managements im professionellen Sport die Rede. Hier eine Zusammenstellung von Titeln zu diesem Thema.