Geuro

“Vorschläge, wie man Griechenland helfen kann, reichen vom von der Mehrheit der Deutschen bevorzugten Austritt aus der Eurozone bis hin zur von der Mehrheit der Griechen bevorzugten Aufgabe der Sparziele. Die neueste Idee, lanciert vom ehemaligen Chefvolkswirt der Deutschen Bank Thomas Mayer, ist die Einführung einer Parallelwährung in Griechenland. Der sogenannte Geuro, so Mayer, gebe der griechischen Regierung die Möglichkeit, weiter Ausgaben zu tätigen, ohne auf Kredite aus dem Euroraum angewiesen zu sein, und so die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Landes wiederherzustellen. Leider ist diese Idee nicht so erfolgversprechend, wie viele Kommentatoren glauben.” (Redaktion Wirtschaftsdienst)

Lesen Sie weiter im Kommentar des Wirtschaftsdienst 6/2012

Weblinks

Konzepte

Wesentliches Schlagwort: Euro

Wikipedia EyePlorer Spiegel-Online Bundeszentrale für politische Bildung Deeper Web Google-News Google-Blogs Wirtschaftslexikon24 Gabler-Wirtschaftslexikon
EconBiz Standard-Thesaurus Wirtschaft Wirtschaftsdienst. - Berlin GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog SlideShare Bing-Video Google Ngram-Viewer (deutsch) Google Ngram-Viewer (englisch) Google Insights for Search

Wesentliches Schlagwort: Währungswettbewerb

Wikipedia EyePlorer Bundeszentrale für politische Bildung Deeper Web Google-News Google-Blogs Wirtschaftslexikon24
EconBiz Standard-Thesaurus Wirtschaft GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog SlideShare Bing-Video Google Ngram-Viewer (deutsch) Google Ngram-Viewer (englisch) Google Insights for Search

 

 

Literaturliste

Die temporäre Doppelwährung als Kompromiss zwischen Deflationsstrategie und Austritt aus der Europäischen Währungsunion / Michael Vogelsang.

  • Die temporäre Doppelwährung als Kompromiss zwischen Deflationsstrategie und Austritt aus der Europäischen Währungsunion / Michael Vogelsang.
    (2012) In: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik. – Stuttgart. – Bd. 61.2012, 1, S. 69-81.

    prüfen & bestellen Zeitschrift verfügbar? EconBiz Google-Scolar Google Scirus - Elsevier

Die temporäre Doppelwährung als Anpassungsinstrument / Michael Vogelsang.

Eurokrise : ist eine temporäre Einführung einer Parallelwährung in den Krisenstaaten eine Lösung? / Dirk Meyer ….
Die Euro- und Finanzkrise stellt den Erhalt der Europäischen Währungsunion in Frage. Dirk Meyer, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, sieht in der Einführung von temporären nationalen Parallelwährungen einen Weg für die schwächeren Eurostaaten, rechtzeitig auf Fehlentwicklungen ihrer Volkswirtschaften zu reagieren bei gleichzeitigem Verbleib in der EWU. Für Michael Vogelsang, Bundesverband mittelständische Wirtschaft, ist das Hauptargument für eine Doppelwährung die dadurch gegebene Möglichkeit der Nachbildung der Abwertungsfunktion bei flexiblen Wechselkursen. Eine temporäre oder dauerhafte Einführung einer Parallelwährung neben einer europäischen Geldwährung (Euro) , in der z.B. Gehälter, Renten, staatliche Leistungen und immobile Güter bemessen werden und die einem wechselkursartigen Regelmechanismus unterliegt, könnte nach Ansicht von Anton Beer, Initiative www.rettet-die-eu.de, und auch von André ten Dam helfen, die Wettbewerbsfähigkeit der schwächeren Euroländer wiederherzustellen.

  • Eurokrise : ist eine temporäre Einführung einer Parallelwährung in den Krisenstaaten eine Lösung? / Dirk Meyer ….
    (2011) In: Ifo-Schnelldienst. – München. – Bd. 64.2011, 23, (9.Dez.2011) S. 12-25.

    prüfen & bestellen Zeitschrift verfügbar? EconBiz Google-Scolar Google Scirus - Elsevier

Wie viele und welche Währungen benötigt Europa? / Pascal Salin.

Euroisation in Serbia / Alexandre Chailloux, Franziska Ohnsorge and David Vavra.
Euroisation in Serbia is rooted in a long history of macroeconomic instability. Extreme inflation volatility has undermined trust in the dinar and discouraged dinar savings. At the same time, an abundant supply of foreign capital inflows has provided easy access to foreign currency lending at low interest rates in an environment of perceived exchange rate stability – a perception reinforced by the choice of exchange rate regime. As a result, both the asset and the liability side of banks’ balance sheets, and even those of the non-bank sector, is heavily foreign currency-denominated. This paper documents the forces that promote euroisation in Serbia. The paper argues that, in the wake of the global crisis, a window of opportunity has emerged that could foster a process of de-euroisation. The lack of foreign funding and recent exchange rate volatility has tilted borrower incentives towards local currency borrowing. If disinflationary macroeconomic policies gain credibility, with the possible support of regulatory options, euroisation could drop sharply.

  • Euroisation in Serbia / Alexandre Chailloux, Franziska Ohnsorge and David Vavra.
    (2010) Working paper / European Bank for Reconstruction and Development ; 120; Online-Ressource (21 S., 205 KB).

    PDF-Volltext prüfen & bestellenEconBizGoogle-ScolarGoogleScirus - Elsevier

Choice of currency in bond issuance and the international role of currencies / by Nikolaus Siegfried, Emilia Simeonova and Cristina Vespro.
This paper investigates bond issuance of non-financial corporations in advanced economies during the period 1999-2003, attempting to understand motives for issuing in foreign currency, and determinants for the choice of currency. We consider the following influences on the currency choice when issuing foreign currency denominated debt: the microeconomic characteristics of the firm, the macroeconomic institutional environment and the financial particularities of the bond issue. We find that in addition to cost minimisation, hedging motives and the desire to establish an investor base influences the choice of currency. At the same time, market conventions and regulation also affect the choice

  • Choice of currency in bond issuance and the international role of currencies / by Nikolaus Siegfried, Emilia Simeonova and Cristina Vespro.
    (2007) Working paper series / European Central Bank ; 814; 38 S.

    prüfen & bestellen EconBiz Google-Scolar Google Google Scirus - Elsevier
  • Choice of currency in bond issuance and the international role of currencies / by Nikolaus Siegfried, Emilia Simeonova and Cristina Vespro.
    (2007) Working paper series / European Central Bank ; 814; Online-Ressource, 40 S. = 555 KB, Text.

    PDF-Volltext PDF-Volltext prüfen & bestellenEconBizGoogle-ScolarGoogleScirus - Elsevier

Einheitswährung versus Währungswettbewerb in Integrationsprozessen? / Uwe Vollmer.

  • Einheitswährung versus Währungswettbewerb in Integrationsprozessen? / Uwe Vollmer.
    (2003) In: Währung als Instrument zur Einheitsbildung. – Berlin. – 2003, S. 29-38.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Google Scirus - Elsevier

Zur politischen Ökonomik der EWU : vom Währungswettbewerb zum Monopol / Wim Kösters und Jens Michael Heine.

  • Zur politischen Ökonomik der EWU : vom Währungswettbewerb zum Monopol / Wim Kösters und Jens Michael Heine.
    (2001) In: Monetäre Institutionenökonomik. – Stuttgart. – 2001, S. 197-218.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Google Scirus - Elsevier

Der Euro als “Parallelwährung” : 1999 – 2002 / [authors: TEPSA – Trans European Policy Studies Association. Ed.: Ben Patterson].

  • Der Euro als “Parallelwährung” : 1999 – 2002 / [authors: TEPSA – Trans European Policy Studies Association. Ed.: Ben Patterson].
    (2001) Ms. completed in April 1999. Abridged multilingual ed. – Working paper / European Parliament, Directorate General for Research : Economic affairs series. – Luxembourg; 182 S.

    Repository  prüfen & bestellen Monografie verfügbar? WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books

Europäische Währungseinheit oder Wettbewerb der Währungen? / Norbert Horn.

  • Europäische Währungseinheit oder Wettbewerb der Währungen? / Norbert Horn.
    (1998) In: Recht und Wirtschaft der Europäischen Union. – Berlin [u.a.]. – 1998, S. 42-62.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Google Scirus - Elsevier
Bookmark/share via AddInto

Leave a Reply

  

  

  

 

Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen