Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen

Kategorien

Zukunft ade? – Jugendarbeitslosigkeit in Europa

2. überarbeitete Fassung 08.2013 von Kirsten Hölterhoff

“Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa hat mit der großen Rezession kontinuierlich zugenommen. Derzeit (Juni 2013) sind in der Europäischen Union 5512 Mio. junge Menschen unter 25 Jahren arbeitslos, davon 3526 Mio. in der Eurozone. Das entspricht einem Anteil 20,9% an allen Arbeitslosen in der EU.” (Hans Dietrich: Qualitative und quantitative Dimensionen von Jugendarbeitslosigkeit in Europa. In: Ökonomische Trends – Wirtschaftsdienst 8/2013)

Blasen schaden – immer!

Als in den USA 2007/2008 die Immobilienpreisblase platzte, stürzte die Welt in die größte Finanzkrise seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Seit dieser Zeit wissen auch Börsenlaien, dass das Platzen einer Preisblase große Schäden anrichten kann.
Wirtschaftswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler wissen allerdings schon lange, dass Marktpreise, die von ihren Fundamentaldaten abweichen zu Fehlinvestitionen führen können und damit auch der Volkswirtschaft  schon vor dem Platzen schaden, da

Mehr Einfluss der Schwellenländer beim IWF?

Außer den Europäern kann sich niemand so recht für die Idee begeistern, Christine Lagarde zur neuen Chefin des Internationalen Währungsfonds zu machen, nachdem der vorherige Amtsinhaber sein Amt unter wenig rühmlichen Umständen aufgeben musste. Selbst den meisten Europäern wird nicht unbedingt gefallen, dass schon wieder jemand aus Frankreich den Posten übernehmen soll.

Lesen Sie weiter im Kommentar des Wirtschaftsdienst 6/2011

Was wurde aus der Mehrwertsteuerkommission?

Nach dem politischen Willen der Koalition ist eine Expertenkommission (aus Wissenschaftlern) eingesetzt worden, die sich mit der „Systemumstellung bei der Umsatzsteuer sowie dem Katalog der ermäßigten Mehrwertsteuersätze“ befassen sollte. Das Gutachten dieser Kommission liegt seit über einem halben Jahr vor. Daraufhin ist eine weitere Kommission (aus Politikern der Koalitionsfraktionen) eingesetzt worden, die nun Vorschläge für konkrete Reformschritte erarbeiten soll. Diese Kommission hat jedoch bisher nicht getagt.

Lesen Sie weiter im Leitartikel des Wirtschaftsdienst 6/2011

Wohin entwickelt sich die EU?

Die EWU-Schuldenkrise macht gemeinsame Aktionen der Gläubigerstaaten zur „Rettung“ der Schuldnerstaaten erforderlich. Dies war von einigen Ökonomen schon bei der Einführung des Euro befürchtet worden. Einen Keil zwischen die Mitgliedsländer treibt das auf die einzelne Nation gerichtete Denken der Regierungen. Die Bürger haben zunehmend Probleme mit der Akzeptanz der EU – vor allem, weil sie sich politisch nicht angemessen beteiligt fühlen.

Bestellen Sie das Zeitgespräch des Wirtschaftsdienst 6/2011

Weltklimarat – Politische Entscheidungen gefragt

Was kann die Nutzung erneuerbarer Energien weltweit zur Vermeidung des Klimawandels beitragen? Dies ist die zentrale Frage, die dem rund 900 Seiten umfassenden und Mitte Juni 2011 veröffentlichten „Special Report on Renewable Energy Sources and Climate Change Mitigation“ der Arbeitsgruppe III des Weltklimarates (IPCC) zugrunde liegt.

Lesen Sie weiter im Kommentar des Wirtschaftsdienst 6/2011

Benzinpreiskartelle

Mit Getöse und Vorberichterstattung in der Bild-Zeitung hat das Bundeskartellamt die Öffentlichkeit aufgeklärt. Auf dem deutschen Tankstellenmarkt gibt es ein Oligopol. Ein Indikator dafür ist neben den Marktanteilen, die seit 20 Jahren bekannt sind, die Erkenntnis, dass sich Preise häufig ändern, praktisch so wie an der Börse.

Lesen Sie weiter im Kommentar des Wirtschaftsdienst 6/2011

Nachhaltige Kapitalanlagen

73. Pfingsttagung der deutschen Hochschullehrer für Betriebswirtschaft

Generalthema 7: Nachhaltigkeit und Finanzmärkte

Unter dem Thema „NACHHALTIGKEIT Unternehmerisches Handeln in globaler Verantwortung“ findet vom 16. bis 18. Juni 2011 in Kaiserslautern die Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. statt. 24 Referenten und Referentinnen präsentieren und diskutieren neue Forschungsergebnisse aus allen Fachgebieten der Betriebswirtschaftslehre. Es werden 400 Teilnehmende aus Wissenschaft und Wirtschaft erwartet.

Nachhaltigkeits-Berichterstattung

73. Pfingsttagung der deutschen Hochschullehrer für Betriebswirtschaft

Generalthema 6: Nachhaltigkeits-Berichterstattung

Unter dem Thema „NACHHALTIGKEIT Unternehmerisches Handeln in globaler Verantwortung“ findet vom 16. bis 18. Juni 2011 in Kaiserslautern die Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. statt. 24 Referenten und Referentinnen präsentieren und diskutieren neue Forschungsergebnisse aus allen Fachgebieten der Betriebswirtschaftslehre. Es werden 400 Teilnehmende aus Wissenschaft und Wirtschaft erwartet.

Nachhaltigkeits-Management

73. Pfingsttagung der deutschen Hochschullehrer für Betriebswirtschaft

Generalthema 2: Nachhaltigkeits-Management

Unter dem Thema „NACHHALTIGKEIT Unternehmerisches Handeln in globaler Verantwortung“ findet vom 16. bis 18. Juni 2011 in Kaiserslautern die Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. statt. 24 Referenten und Referentinnen präsentieren und diskutieren neue Forschungsergebnisse aus allen Fachgebieten der Betriebswirtschaftslehre. Es werden 400 Teilnehmende aus Wissenschaft und Wirtschaft erwartet.