Länderfinanzausgleich: Südländer wollen klagen

In den letzten Jahren werden deutsche Gerichtshöfe immer häufiger zu haushaltspolitischen Fragestellungen angerufen: Aktuelle, prominente Beispiele sind die einstweilige Anordnung des Landesverfassungsgerichtshofs in Nordrhein-Westfalen, mit der der Landesregierung der Vollzug des Nachtragshaushalts 2010 untersagt wurde. Nun drohen die Zahlerländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen gegen die Regelungen des Finanzausgleichs vors Bundesverfassungsgericht zu ziehen.

Lesen Sie weiter im Leitartikel des Wirtschaftsdienst 2/2011.

Wesentliches Schlagwort: Finanzausgleich

    Wikipedia EyePlorer Bundeszentrale für politische Bildung Deeper Web GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Google-Blogs Standard-Thesaurus Wirtschaft Wirtschaftslexikon24

Wesentliches Schlagwort: Finanzföderalismus

    Wikipedia EyePlorer Bundeszentrale für politische Bildung Deeper Web GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Google-Blogs Standard-Thesaurus Wirtschaft Wirtschaftslexikon24

Wesentliches Schlagwort: Finanzreform

    Wikipedia EyePlorer Bundeszentrale für politische Bildung Deeper Web GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Google-Blogs Standard-Thesaurus Wirtschaft Wirtschaftslexikon24

Regionale Aspekte: Deutschland – Finanzausgleich

    GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Econis - ZBW Google-News Google-Blogs Deeper Web Bing-Video

Regionale Aspekte: Deutschland – Finanzföderalismus

    GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Econis - ZBW Google-News Google-Blogs Deeper Web Bing-Video

Regionale Aspekte: Deutschland – Finanzreform

    GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Econis - ZBW Google-News Google-Blogs Deeper Web Bing-Video

Regionale Aspekte: Deutschland – Horizontaler Finanzausgleich

    GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Econis - ZBW Google-News Google-Blogs Deeper Web Bing-Video

Literaturliste

Niveauverschiebung im Länderfinanzausgleich seit der Integration der neuen Länder / Thomas Lenk.

Finanzverfassung und Finanzausgleich in Deutschland und Österreich aus stadtstaatlicher Perspektive : Hamburg und Wien im Vergleich / Frank Hinrichs.

  • Finanzverfassung und Finanzausgleich in Deutschland und Österreich aus stadtstaatlicher Perspektive : Hamburg und Wien im Vergleich / Frank Hinrichs.
    (2010) Zugl.: Neubiberg, Univ. der Bundeswehr München, Diss., 2009. – ; VII, 240 S.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? Inhaltsverzeichnis WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books

Anreizwirkungen des Länderfinanzausgleichs : ein alternatives Prämienmodell / von Tony Mudrack.

  • Anreizwirkungen des Länderfinanzausgleichs : ein alternatives Prämienmodell / von Tony Mudrack.
    (2010) In: Schmollers Jahrbuch. – Berlin. – Bd. 130.2010, 1, S. 43-69.

    prüfen & bestellen Zeitschrift verfügbar? EconBiz Google-Scolar Scirus - Elsevier

Sustainable federalism : theory and applications / Daniel Besendorfer.

Hemmnisse auf dem Weg zur Neugestaltung des Länderfinanzausgleichs 2020 / Udo Margedant.

  • Hemmnisse auf dem Weg zur Neugestaltung des Länderfinanzausgleichs 2020 / Udo Margedant.
    (2009) In: Der deutsche Föderalismus 2020. – Baden-Baden. – 2009, S. 214-221.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Wettbewerbliche Reform des Länderfinanzausgleichs / Peter Altmiks.

Neue Finanzverteilung 2020? / Manfred Schwarz.

Zur Neuordnung des Finanzausgleichs zwischen Bund und Ländern : Vertikalisierung und Bedarfstatbestände als mögliche Auswege aus der verfahrenen Verhandlungskonstellation? / Stefan Korioth.

  • Zur Neuordnung des Finanzausgleichs zwischen Bund und Ländern : Vertikalisierung und Bedarfstatbestände als mögliche Auswege aus der verfahrenen Verhandlungskonstellation? / Stefan Korioth.
    (2009) In: Der deutsche Föderalismus 2020. – Baden-Baden. – 2009, S. 195-203.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Welche Finanz- und Steuerverfassung braucht Deutschland? / Johanna Hey.

  • Welche Finanz- und Steuerverfassung braucht Deutschland? / Johanna Hey.
    (2009) In: Solide Staatsfinanzen. – Berlin. – 2009, S. 59-71.

    prüfen & bestellen EconBiz Google-Scolar Scirus - Elsevier

Reform des Finanzföderalismus in Deutschland / Clemens Fuest; Michael Thöne.

  • Reform des Finanzföderalismus in Deutschland / Clemens Fuest; Michael Thöne.
    (2009) Kleine Handbibliothek / Stiftung Marktwirtschaft, Frankfurter Institut ; Bd. 37; 120 S.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? Inhaltsverzeichnis WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books

Schuldenfalle Finanzausgleich : theoretische und empirische Analyse der deutschen Finanzverfassung / vorgelegt von Robert Christopher Plachta.

  • Schuldenfalle Finanzausgleich : theoretische und empirische Analyse der deutschen Finanzverfassung / vorgelegt von Robert Christopher Plachta.
    (2008) Köln, Univ., Diss, 2008. – ; Online-Ressource.

    PDF-Volltext Volltext Volltext Volltext prüfen & bestellen EconBiz

Moral hazard and bail-out in fiscal federations : evidence for the German Länder / Kirsten H. Heppke-Falk and Guntram B. Wolff.
We identify investor moral hazard in the German fiscal federation. Our identification strategy is based on a variable, which was used by the German Federal Constitutional Court as an indicator to determine eligibility of two German states (Länder) to a bail-out, the interest payments-to-revenue ratio. While risk premia measured in the German sub-national bond market react significantly to the relative debt level of a state (Land), we also find that a larger interest payments-to-revenue ratio counter-intuitively lowers risk premia significantly. Furthermore, with increasing values the risk premia decrease more strongly. This is evidence of investor moral hazard, because a larger indicator value increases the likelihood of receiving a bail-out payment. Quantitatively, the effects are, however, quite small. Our findings are robust to a variety of sample changes. In addition, we provide a case study of the recent Federal Constitutional Court ruling on the Land Berlin, which had filed for additional federal funds. The negative response of the court did not lead to a change in financial markets’ bail-out expectations. In sum, our results indicate significant investor moral hazard in the sub-national German bond market.

  • Moral hazard and bail-out in fiscal federations : evidence for the German Länder / Kirsten H. Heppke-Falk and Guntram B. Wolff.
    (2008) In: Kyklos. – Bd. 61.2008, 3, S. 425-446.

    prüfen & bestellen Zeitschrift verfügbar? EconBiz Google-Scolar Scirus - Elsevier Biznar - Deep Web Business Search
  • Moral hazard and bail-out in fiscal federations : evidence for the German Länder / Kirsten H. Heppke-Falk; Guntram B. Wolff.
    (2007) Discussion paper / Deutsche Bundesbank : Series 1, Economic studies; 37 S.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books
  • Moral hazard and bail-out in fiscal federations : evidence for the German Länder 7 Kirsten H. Heppke-Falk; Guntram B. Wolff
    (2007) Discussion paper / Economic Research Centre : Series 1; Online-Ressource, 48 S., Text.

    PDF-Volltext PDF-Volltext prüfen & bestellen EconBiz Google-Scolar BibliotheksVerbund Bayern Scirus - Elsevier

Zur Reform der föderalen Finanzverfassung in Deutschland : Perspektiven für die Föderalismusreform II im Spiegel internationaler Erfahrungen / Ralf Thomas Baus; Annegret Eppler; Ole Wintermann (Hrsg.).

  • Zur Reform der föderalen Finanzverfassung in Deutschland : Perspektiven für die Föderalismusreform II im Spiegel internationaler Erfahrungen / Ralf Thomas Baus; Annegret Eppler; Ole Wintermann (Hrsg.).
    (2008) 1. Aufl. – Schriftenreihe des Europäischen Zentrums für Föderalismus-Forschung ; 31. – Baden-Baden; 292 S.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? Inhaltsverzeichnis WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books

Reform des Bund-Länder-Finanzausgleichs als Kernelement einer Modernisierung des deutschen Föderalismus / Wolfgang Kitterer; Robert C. Plachta.
Eine Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen sollte den Ländern eine größere Steuerautonomie einräumen, den Finanzausgleich anreizkompatibel gestalten und die Transparenz des Fiskalföderalismus erhöhen. In diesem Buch werden zahlreiche Vorschläge aus Politik und Wissenschaft aufbereitet und die Verteilungswirkungen der Reformansätze im bundesdeutschen Finanzausgleich simuliert. Unter Berücksichtigung der kurz- bzw. langfristigen Umsetzbarkeit sind zwei Reformpakete Ziel führend: Ein vereinfachter Finanzausgleich mit wirtschaftskraftorientierter Steuerzerlegung und ein Trennsystem mit Zuschlagsrechten der Länder. Die Autoren beschäftigen sich seit Jahren mit der Analyse des deutschen Fiskalföderalismus.(Quelle: Verlag / Internet).

  • Reform des Bund-Länder-Finanzausgleichs als Kernelement einer Modernisierung des deutschen Föderalismus / Wolfgang Kitterer; Robert C. Plachta.
    (2008) 1. Aufl. – Baden-Baden; 204 S.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? Inhaltsverzeichnis WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books

Der Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern und das Problem der steigenden Staatsverschuldung / Henrik Scheller.

  • Der Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern und das Problem der steigenden Staatsverschuldung / Henrik Scheller.
    (2007) In: Sparen oder Verschulden?. – Rehburg-Loccum. – 2007, S. 213-229.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Für eine grundlegende Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen / Ulrich van Suntum und Klaus Hafemann.

  • Für eine grundlegende Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen / Ulrich van Suntum und Klaus Hafemann.
    (2007) In: Zwischen Reformidee und Funktionsanspruch. – Berlin. – 2007, S. 209-232.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Stetige Ländereinnahmen und verlässliche Stabilisierungspolitik : ein Plädoyer für eine neue Form des Bund-Länder-Finanzausgleichs / Heinz Grossekettler.

  • Stetige Ländereinnahmen und verlässliche Stabilisierungspolitik : ein Plädoyer für eine neue Form des Bund-Länder-Finanzausgleichs / Heinz Grossekettler.
    (2007) In: Zwischen Reformidee und Funktionsanspruch. – Berlin. – 2007, S. 195-208.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Zwischen Reformidee und Funktionsanspruch : Konzeptionen und Positionen zur deutschen Finanzverfassung / Martin Junkernheinrich; Henrik Scheller; Matthias Woisin (Hrsg.).

  • Zwischen Reformidee und Funktionsanspruch : Konzeptionen und Positionen zur deutschen Finanzverfassung / Martin Junkernheinrich; Henrik Scheller; Matthias Woisin (Hrsg.).
    (2007) 1. Aufl. – Forum öffentliche Finanzen ; 11. – Berlin; 347 S.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? Inhaltsverzeichnis WorldCat - Weltkatalog EconBiz Google-Books

Ein Ausweg aus der bundesstaatlichen Haftungsverflechtung / Kai A. Konrad.

  • Ein Ausweg aus der bundesstaatlichen Haftungsverflechtung / Kai A. Konrad.
    (2007) In: Der Föderalstaat nach dem Berlin-Urteil. – Frankfurt am Main [u.a.]. – 2007, S. 155-169.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Nach der Föderalisreform : Perspektiven einer Neuordnung der bundesstaatlichen Finanzbeziehungen / Stefan Korioth.

  • Nach der Föderalisreform : Perspektiven einer Neuordnung der bundesstaatlichen Finanzbeziehungen / Stefan Korioth.
    (2007) In: Der Föderalstaat nach dem Berlin-Urteil. – Frankfurt am Main [u.a.]. – 2007, S. 49-70.

    prüfen & bestellen Monografie verfügbar? EconBiz Google-Books Google-Scolar Scirus - Elsevier

Der Föderalstaat nach dem Berlin-Urteil / Kai A. Konrad; Beate Jochimsen (Hrsg.).

Reflexionen zum Finanzausgleich im Föderalismus deutscher Prägung im Licht des Urteils des Bundesverfassungsgerichts / Paul Bernd Spahn.

  • Reflexionen zum Finanzausgleich im Föderalismus deutscher Prägung im Licht des Urteils des Bundesverfassungsgerichts / Paul Bernd Spahn.
    (2001) In: Die Reform des Finanzausgleichs. – Berlin. – 2001, S. 11-33.

    prüfen & bestellen Zeitschrift verfügbar? EconBiz Google-Scolar Scirus - Elsevier

Neuregelung des Länderfinanzausgleiches / Wolfgang Scherf, Wolfgang Kitterer, Gisela Färber, Thomas Lenk, Bernd Huber.
Im November 1999 forderte das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil neue klare Regeln für den Länderfinanzausgleich. Seither dauert das Ringen um einen tragfähigen Kompromiss an. Die Geberländer beklagen eine zu starke Abschöpfung der Steuerkraft der finanzstarken Länder und drängen auf eine Veränderung des derzeitigen Ausgleichssystems. Prof. Dr. Wolfgang Scherf, Universität Gießen, unterstützt in seinem Beitrag diese Argumentation und stellt ein Modell vor, das “die Vorzüge des einfachen linearen Ausgleichstarifs mit dem Ziel der gerantierten Mindestfinanzkraft auf anreizkompatible Weise zu verknüpfen versucht”. Nach Ansicht von Prof. Dr. Wolfgang Kitterer, Universität zu Köln, ist der Finanzausgleich vor allem nicht geeignet, strukturbedingte Unterschiede in der Wirtschaftskraft der Länder auszugleichen, so dass bei einer “Absenkung des Mindestniveaus im horizontalen Finanzausgleich flankierende Maßnahmen zur Verbesserung der

  • Neuregelung des Länderfinanzausgleiches / Wolfgang Scherf, Wolfgang Kitterer, Gisela Färber, Thomas Lenk, Bernd Huber.
    (2001) In: Ifo-Schnelldienst. – München. – Bd. 54.2001, 2, S. 3-18.

    prüfen & bestellen Zeitschrift verfügbar? EconBiz Google-Scolar Scirus - Elsevier

Der Finanzausgleich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts / Bernd Huber.

  • Der Finanzausgleich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts / Bernd Huber.
    (2000) München; [4] S.

    prüfen & bestellen EconBiz Google-Scolar Google BibliotheksVerbund Bayern Scirus - Elsevier

Der Länderfinanzausgleich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts / Fritz Söllner.

Föderalismusreform II : Anspruch und Wirklichkeit

Das eingerostete Scharnier : Umsatzsteuerverteilung zwischen Bund und Ländern / Matthias Woisin.

Die Bundesbestimmtheit der Länderausgaben / Helmut Seitz.

Effizienter Steuerverbund statt korrigierender Finanzausgleich / Ulrich van Suntum; Klaus Hafemann.

Haushaltsnotlagen der Länder : Eigenverantwortung statt Finanzausgleich / Stefan Korioth.

Bookmark/share via AddInto

1 comment to Länderfinanzausgleich: Südländer wollen klagen

  • Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil hat Recht: die Nehmerländer unternehmen zu wenig Anstrengungen, ihre Landeshaushalte selbst zu sanieren. Es kann nicht Sinn des Länderfinanzausgleichs sein, dass einzelne Länder weniger sparen oder sich teure Ausgaben leisten, weil sie sich auf der Unterstützung der Geberländer ausruhen können. Warum sollten zum Beispiel bayerische Steuerzahler die Studiengebühren für Bremer oder saarländische Studenten finanzieren, für ihre eigenen aber nicht? Das gilt auch für die Einnahmenseite: Länder wie Berlin und Bremen besitzen noch erhebliches Landesvermögen, das sie privatisieren und damit auch für mehr privatwirtschaftliche Impulse nutzen können. Leider hat der Länderfinanzausgleich eine Käseglocke über einige Bundesländer gelegt, unter der Landespolitiker weiter das Geld anderer ausgeben konnten. Sie muss dringend gelüftet werden.

Leave a Reply

  

  

  

 

Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen