Braucht die Wirtschaft eine neue Ordnungspolitik? – Literatur zum Ökonomenstreit der deutschen Volkswirtschaftslehre

In der deutschen Volkswirtschaftslehre wird ein Streit zwischen Anhängern der Ordnungspolitik und Anhängern der formal-theoretischen Ökonomik ausgetragen. Die „Ordnungspolitiker“ setzen dabei vor allem auf Regeln und Institutionen, die der Marktwirtschaft einen Rahmen geben sollen. Den theoretischen Ökonomen werfen sie Realitätsferne vor. Entsprechend bezieht sich der Streit auch auf die Politikberatung. Nicht zuletzt geht es darum, ob die Ökonomen bei der Vorhersage der Finanzkrise versagt haben.

Bestellen Sie das Zeitgespräch des Wirtschaftsdienst 7/2009

Öffentliche Beteiligungen und Verstaatlichung: Wege aus der Krise?

Politik für den Strukturwandel – auch in der Krise! / Michael Grömling.

Abkehr von der Ordnungspolitik in der Ökonomie?

Ohne ordnungspolitisches Leitbild gehen Sozialreformen in die falsche Richtung / Peter Bofinger.

Vom Ende der Ordnungspolitik / von Klaus F. Zimmermann.

Wirtschaftspolitik und liberale Ökonomie / Jürgen Schramm.

  • (2008) Diskussionsbeiträge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin ; 2008,21 : Volkswirtschaftliche Reihe PDF-Volltext prüfen & bestellen WorldCat - Weltkatalog Google-Books Online-Ressource, (15 S.).

Liberale Ordnungspolitik – eine Notwendigkeit ohne Alternative : ordnungsökonomische Gedanken aus Anlass der Bankenkrise / Alfred Schüller.

Mathematik und Ordnungspolitk : kein Widerspruch / Ingo Pies.

  • (2008) In: Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. – Bonn. – Bd. 117.2008, 3, (Sep.2008) S. 13-18. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Mehr Mathematik gleich weniger Ordnungspolitik? / Stefan Voigt.

  • (2008) In: Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. – Bonn. – Bd. 117.2008, 3, (Sep.2008) S. 9-13. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Mathematik und Ordnungspolitik sind kein Widerspruch : aber die universitäre Zukunft der Ordnungspolitik ist selbst ein gravierendes Ordnungsproglem / Ingo Pies.

  • (2008) Diskussionspapier / Lehrstuhl für Wirtschaftsethik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ; 08,7 prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier Online-Ressource (PDF-Datei: III, 8 S., 0,05 MB).
  • (2008) Diskussionspapier des Lehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ; 08,7 prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier III, 8 S.

Volkswirtschaftslehre und Politikberatung / Gert G. Wagner.

Die Stellung der Ordnungspolitik in der Ökonomik / Clemens Fuest.

Ablösung der Ordnungspolitik durch mathematische Methoden? / Bernd Lucke.

Zur Renaissance wirtschaftspolitischen Denkens in der Institutionenökonomik / Norbert Reuter.

  • (2001) In: Perspektiven institutionalistischer Ökonomik. – Münster [u.a.]. – 2001, S. 76-107. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Rückkehr des Keynesianismus : Anmerkungen aus ordnungspolitischer Sicht / Thomas Straubhaar; Michael Wohlgemuth; Joachim Zweynert.
Die Lehren des John Maynard Keynes werden uns vielleicht kurzfristig helfen können, die derzeitige Krise zu mildern. Ihre Ursache aber ist weit eher in vulgärkeynesianischen Verwerfungen zu suchen als in neoliberalen Vorgaben. Es ist dringend erforderlich, dass sich alle beteiligten Akteure auf ordnungspolitische Grundsätze rückbesinnen, um solchen konstituierenden Prinzipien der Marktwirtschaft wie persönliche Haftung, stabiles Geld und verlässliche Politik wieder zu jener Geltung zu verhelfen, ohne die eine freie Marktwirtschaft langfristig nicht lebensfähig ist.(Quelle: Verfasser; bpb / Internet).

Walter Eucken und sein Werk : Rückblick auf den Vordenker der sozialen Marktwirtschaft / hrsg. von Lüder Gerken.

  • (2000) Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik ; 41 prüfen & bestellen WorldCat - Weltkatalog Google-Books VII, 166 S.

Ordnungstheorie und Ordnungspolitik : Konzeptionen und Entwicklungsperspektiven / hrsg. von Helmut Leipold und Ingo Pies. Mit Beitr. von Dieter Cassel ….

Kontroverse volkswirtschaftliche Interpretationen zur Finanzmarktkrise : einige kritische Anmerkungen / Lothar Funk.

  • (2009) In: Sozialer Fortschritt. – Berlin. – Bd. 58.2009, 4, (Apr.2009) S. 79-83. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Ordnungspolitik in Deutschland : gefangen in Traditionen und Illusionen ; Impressionen der aktuellen Debatte / Michael Hüther.

Das Dilemma der Sozialen Marktwirtschaft / Viktor J. Vanberg.

  • (2007) In: Der Freiheit verpflichtet. – Stuttgart. – 2007, S. 138-142. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Soziale Marktwirtschaft als ordnungspolitische Baustelle : die Verbindung von “Freiburger Imperativ” und “Keynesianischer Botschaft” ; ein nationalökonomischer Irrweg / Alfred Schüller.

Was gefährdet die Demokratie? : Eine kritische Stellungnahme zur Kapitalismusdebatte in Deutschland / Ingo Pies.

  • (2005) Diskussionspapier / Lehrstuhl für Wirtschaftsethik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ; 05,7 prüfen & bestellen WorldCat - Weltkatalog Google-Books Online-Ressource (Text, 272 kB).
  • (2005) Diskussionspapier / Lehrstuhl für Wirtschaftsethik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ; 05,7 prüfen & bestellen WorldCat - Weltkatalog Google-Books 16 S.
  • (2005) In: Wirtschaftsdienst. - Berlin. – Bd. 85.2005, 6, S. 354-358. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Das Ende des Neoliberalismus? / Ulrich Thielemann.

Zur aktuellen Kapitalismusdebatte in Deutschland / Jürgen Kromphardt.

Kapitalismuskritik: Verheißung einer besseren Wirtschaftsordnung? / Johann Eeckhoff; Steffen J. Roth.

Eine kurze Geschichte der ökonomischen Unvernunft : die deutsche Wirtschaftspolitik und das Gesetz der unbeabsichtigten Folgen / Bernd Ziesemer.

Zum Primat der Politik vor der Logik des Marktes / Peter Ulrich.

  • (2002) In: Markt ohne Moral?. – Frankfurt am Main [u.a.]. – 2002, S. 41-51. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Wer zähmt den Kapitalismus? / Jens Beckert.

  • (2006) In: Transformationen des Kapitalismus. – Frankfurt/Main [u.a.]. – 2006, S. 425-442. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Über den Niedergang der Ordnungspolitik in Deutschland : Aufgaben und Struktur des Bundesministeriums für Wirtschaft im Wandel von 50 Jahren / Klaus-Werner Schatz.

  • (2002) In: Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. – Bonn. – Bd. 2002,1, S. 31-37. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Was bedeutet die neue ordnungspolitische Kontroverse “Kapitalismus pur” versus “Soziale Marktwirtschaft”? / Rolf H. Hasse.
“Kapitalismus pur” ist genauso ein politischer Kampfbegriff wie es “Manchester-Liberalismus” gewesen ist und wie es heute noch verwendet wird. Beide haben eine zweite Gemeinsamkeit: Sie sind eingesetzt worden, um wirtschaftspolitische Veränderungen zu verhindern. Die dritte Gemeinsamkeit ist ihre verteilungspolitische Zielsetzung: sie werden zur Verteidigung von Besitzständen eingesetzt.

Der Streit um die soziale Marktwirtschaft / Ursula Nothelle Wildfeuer.

Freiburger Beiträge zur Ordnungsökonomik / von Manfred E. Streit. [Walter Eucken Institut Freiburg i.Br.].

  • (1995) Wirtschaftswissenschaftliche und wirtschaftsrechtliche Untersuchungen ; 31 prüfen & bestellen WorldCat - Weltkatalog Google-Books VIII, 380 S.

Entstaatlichung der Wirtschaft : eine ordnungspolitische Notwendigkeit / Manfred E. Streit.

  • (1993) In: Beschränkung des staatlichen Einflusses in der Wirtschaft. – Köln [u.a.]. – 1993, S. 1-10. prüfen & bestellen Google-Scolar Scirus - Elsevier

Wesentliches Schlagwort: Kritik Wikipedia EyePlorer GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Econis - ZBW

Wesentliches Schlagwort: Ordnungspolitik Wikipedia EyePlorer GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog Econis - ZBW

Wesentliche Person: Ingo Pies Google-Scolar GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog WorldCat - Weltkatalog

Bookmark/share via AddInto

Leave a Reply

  

  

  

 

Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen