Kontroverse um die grüne Gentechnik

Kurz nachdem Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner den Anbau der umstrittenen Genmaissorte MON 810 in Deutschland verboten hatte, genehmigte sie den Anbau der Genkartoffel Amflora zu industriellen Zwecken im Versuchsanbau.
Beide Entscheidungen sind umstritten – je nach Standpunkt von Politik, Verbraucherorganisationen, Umweltschützern und Industrie werden sie kritisiert bzw. begrüßt; sie haben nicht nur in der CDU/CSU die Kontroverse über die Zukunft der grünen Gentechnik in Deutschland neu entfacht.

Zur Akzeptanz von gentechnisch verändertem Saatgut in der deutschen Landwirtschaft / Julian Voss; Achim Spiller; Ulrich Enneking.
Die Grüne Gentechnik ist ein in der deutschen und auch europäischen Landwirtschaft kontrovers diskutiertes Themengebiet. Unabhängig von dem globalen Bedeutungszuwachs – in 2006 wurde auf 102 Millionen Hektar gentechnisch verändertes Saatgut eingesetzt – hat GV-Saatgut in der deutschen Landwirtschaft fast keine Bedeutung. In 2008 wurde in Deutschland erstmals Bt-Mais kommerziell angebaut. Vor diesem Hintergrund analysiert der vorliegende Beitrag Einstellungen und Handlungsabsichten von Landwirten auf Basis eines Strukturgleichungsmodells. Als Grundlage dient eine Befragung bei 370 deutschen Landwirten in Nordwestdeutschland, die größer strukturierte Betriebe bewirtschaften. In der Stichprobe kann insgesamt keine grundsätzliche Ablehnung der Grünen Gentechnik festgestellt werden. Ein Strukturgleichungsmodel gibt Hinweise auf wichtige Faktoren, die die Einstellung und Handlungsabsicht der Landwirte erklären. Die generelle Einstellung wird maßgeblich durch die Handhabbarkeit des GV-Saatguts (d. h. die Integrationsfähigkeit in betriebliche Abläufe und Vertriebswege), die Akzeptanz im Umfeld (Familie, Dorfgemeinschaft) und durch die Einschätzung der wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit erklärt. Bei der konkreten Handlungsabsicht sind die generelle Einstellung zur Gentechnik, der wirtschaftliche Druck und die Akzeptanz im räumlichen Umfeld von hoher Bedeutung (Quelle: Verlag).

Legal frameworks and public support in the biotechnology industry / Dirk Engel and Oliver Heneric.

Gentechnik in der Landwirtschaft / Sabine Hellmann.

Auswirkungen der EU-Gentechnikgesetzgebung auf die Lebensmittelindustrie in Deutschland : eine ökonomische Analyse / Tobias Bartholomäus Hirzinger.

Ökonomische Analysen zur Anbaubereitschaft und zur rechtlichen Ausgestaltung des Anbaus gentechnisch veränderten Rapses / von Jörg Müller-Scheeßel.

Does mandatory labeling of genetically modified food grant consumers the right to know? : evidence from an economic experiment / Astrid Dannenberg, Sara Scatasta and Bodo Sturm.
Opponents of the voluntary labeling scheme for genetically modified (GM) food products often argue that consumers have the right to knowœ and therefore advocate mandatory labeling. In this paper we argue against this line of reasoning. Using experimental auctions conducted with a sample of the resident population of Mannheim, Germany, we show that the quality of the informational signal generated by a mandatory labeling scheme is affected by the number of labels in the market. If there are two labels, one for GM products and one for non-GM products, mandatory and voluntary labeling schemes generate a similar degree of uncertainty about the quality of products that do not carry a label.

Die Zahlungsbereitschaft für gentechnisch veränderte Produkte unter Berücksichtigung der Integration psychometrischer Daten in Choice-Modelle / Inken Birte Christoph.
Inhaltsverzeichnis

Analyse der Wirkung des technischen Wandels auf die Politik am Beispiel der Gen- und Biotechnologie / Klaus-Peter Saalbach.
Inhaltsverzeichnis

Auskreuzungsstudien bei Mais : Überblick, Bewertung, Forschungsbedarf / Von Maren Langhof und Gerhard Rühl.

Koordination und Kooperation beim Bt-Maisanbau in Brandenburg : eine explorative Untersuchung betrieblicher Strategien der Koexistenz / Nicola Consmüller, Volker Beckmann, Christian Schleyer.

Kosten der Verarbeitung gentechnisch veränderter Organismen : eine Analyse am Beispiel der Raps- und Maisverarbeitung / Jana-Christina Gawron und Ludwig Theuvsen.

Biotechnology and the development of food markets : retrospect and prospects / GianCarlo Moschini.

Food-related innovation: Technology, genetics and consumer impacts ; special issue / ed. by Paul J. Moughan ….

Market and welfare effects of second-generation, consumer-oriented GM products / Konstantinos Giannakas and Amalia Yiannaka.

Marktsegmentationen für Widerstandsmärkte : differenzierte Zielgruppenbetrachtung bei gentechnisch veränderten Lebensmitteln / Lisa Neundorfer; Gerd Sopp; Christoph Willers.

The scientific origins of the green and gene revolutions / Robert E. Evenson.

Economic loss caused by genetically modified organisms : liability and redress for the adventitious presence of GMOs in non-GM crops / Bernhard A. Koch. With contributions by Bjarte Askeland … [European Centre of Tort and Isurance Law].
Inhaltsverzeichnis

Grüne Gentechnik im Spannungsfeld ökonomischer, ökologischer und sozialer Interessen : Bewertungsstrategien zu Konflikten in der Bt-Mais-Debatte / von Anke Meisert und Florian Böttcher.

Anwendung der Meta-Analyse zur Identifizierung von Determinanten der Zahlungsbereitschaft für genetisch veränderte Lebensmittel / von Jochen Hartl.

Consumers’ view and awareness of genetically modified food / Antje Wirthgen and Anja Faße.

GM crops on trial: technological development as a real-world experiment / Les Levidow, Susan Carr.

The ethics of genetic commerce / ed. by Robert W. Kolb.
Inhaltsverzeichnis

Designs on nature : science and democracy in Europe and the United States / Sheila Jasanoff.
Inhaltsverzeichnis

Die EU-Agrarpolitik : Industrialisierung, Gentechnik und Freihandel / Iris Strutzmann.

Unter welchen Umständen würden deutsche Landwirte gentechnisch veränderten Raps anbauen? : ein Discrete-Choice-Experiment / Gunnar Breustedt; Jörg Müller-Scheeßel und Marie Meyer-Schatz.
Mittels eines überwiegend internetbasierten Discrete-Choice-Experimentes und einer nachfolgenden multinomialen Probitschätzung werden empirisch Determinanten identifiziert, die die Entscheidung für den potenziellen Anbau von gentechnisch verändertem (GV-) Raps durch 217 rapsanbauende Landwirte bestimmen. Unter den rein betriebswirtschaftlichen Determinanten erhöhen die Deckungsbeitragsdifferenz gegenüber konventionellem Raps und die Betriebsgröße des Landwirts seine Wahrscheinlichkeit, GV-Raps anzubauen, während die Haftungswahrscheinlichkeit und höhe für Auskreuzungsschäden, die Wartezeit für die Rückkehr zu konventionellem Rapsanbau und der Flächenanteil des Rapses entgegengesetzt wirken. Ebenso senken soziale Komponenten wie eine ablehnende Einstellung von Nachbarlandwirten gegenüber Grüner Gentechnik und die Existenz von Kindern unter 16 Jahren die GV-Anbauwahrscheinlichkeit. Weitere persönliche Charakteristika wie die Innovationsneigung und eine akademische Ausbildung erhöhen die GV-Anbauwahrscheinlichkeit, während die Kooperationsneigung des Landwirts, sein Alter und die Existenz eines Nachfolgers nicht signifikant sind. Für eine erfolgreiche Markteinführung sollten demnach nicht nur betriebswirtschaftliche Eigenschaften der GV-Sorten optimiert werden, sondern es sollte auch versucht werden, aufgrund des Nachbarschaftseffektes die Einstellung der deutschen Landwirte gegenüber der Grünen Gentechnik zu verbessern. Zudem sind Anbauempfehlungen zur Auskreuzungsminimierung zu geben (Quelle: Verlag).

Perceived risk is important for consumers’ acceptance of genetically modified foods, but trust in industry not really : a means-end analysis of German consumers / Andreas Boecker.

“Grüne Gentechnik” als Arbeitsplatzmotor? : genaues Hinsehen lohnt sich / Thorsten Helmerichs; Daniel Grundke.

Das neue Gentechnikgesetz – ein Gentechnikverhinderungsgesetz? : Eine umweltökonomische Analyse der haftungsrechtlichen Neuerungen im Gentechnikgesetz / Alexander Becker und Karin Holm-Müller.
Ergänzend zu den bereits vorliegenden juristischen Analysen des neuen deutschen Gentechnikgesetzes untersucht der vorliegende Artikel die neuen Regelungen bezüglich der Haftung von Landwirten aus einer umweltökonomischen Perspektive. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Verteilung der externen Kosten der Nutzung der Grünen Gentechnik und insbesondere der Kosten, die explizit für die gesellschaftlich geforderte Koexistenz von konventionellen/ökologischen Betrieben und Nutzern der Gentechnik entstehen. Wird der politisch gesetzte Bestandsschutz für die bestehenden Produktionssysteme akzeptiert, so zeigt sich, dass eine korrekte Internalisierung der so genannten Vermarktungsschäden relativ gut erreicht werden kann. In diesem Zusammenhang spielt jedoch die Ausgestaltung der Vorsorgepflichten, die noch in einer Rechtsverordnung zur guten fachlichen Praxis festgeschrieben werden müssen, eine erhebliche Rolle. Um der Gefahr einer Übermaßhaftung durch Landwirte zu begegnen, ist aus ökonomischer Sicht die Haftungsübernahme durch die Hersteller des gentechnisch veränderten Saatguts eine gute Möglichkeit. Auch bieten sich Verhandlungslösungen zwischen benachbarten Landwirten an, um eine kostenminimale Vermeidung von Schäden zu erreichen (Quelle: Verlag).

Verbrauchereinstellungen zur grünen Gentechnik / Jutta Roosen, Inken B. Christoph und Maike Bruhn.

Environmental costs and benefits of transgenic crops / ed. by J. H. H. Wesseler.
Table of contents only

Zur Koevolution von Technik und Institutionen : das Gentechnikgesetz / Ralf Tostmann.

Die EU-Richtlinie für Genpatente : eine Rechtsvorschrift aus Sicht der Volkswirtschaftslehre / von B. Michael Gilroy und Tobias Volpert.

Gentechnik in der Landwirtschaft, Pflanzenzucht und Lebensmittelproduktion : Stand und Perspektiven ; mit 57 Tabellen / Klaus Menrad ….
Inhaltsverzeichnis

Gentechnologie als Wirtschaftsfaktor : Definitionen und Bewertungskriterien ; [ein Workshop] / [von der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften]. K. Köchy … (Hrsg.).
Inhaltsverzeichnis

Wesentliches Schlagwort: Biotechnisches Produkt Wikipedia eyePlorer GVK-Suche ZBW-Suche

Wesentliches Schlagwort: Gentechnik Wikipedia eyePlorer GVK-Suche ZBW-Suche

Wesentliches Schlagwort: Konsumentenverhalten Wikipedia eyePlorer GVK-Suche ZBW-Suche

Wesentliches Schlagwort: Novel Food Wikipedia eyePlorer GVK-Suche ZBW-Suche

Bookmark/share via AddInto

Leave a Reply

  

  

  

 

Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen