BWL-Bibliometrie Teil 2: Leistungsmessung von BWL-Wissenschaftlern

Während sich der Status von Fachzeitschriften unter Einsatz unterschiedlicher Einstufungsverfahren immerhin annähernd feststellen lässt, kann die Qualität von Forschung und Lehre einzelner WissenschaftlerInnen überhaupt nicht direkt gemessen werden. Hilfsweise wird auch hier auf Rankingverfahren wie z.B. Zitationsanalysen zurückgegriffen, die allerdings häufig mehr über aktuelle wissenschaftliche Hierarchien und den fachspezifischen Mainstream aussagen als über die Qualität von Forschungsergebnissen oder Lehranstrengungen des untersuchten Personals. Diese Einschränkungen sind bei der Beurteilung einschlägiger Veröffentlichungen zu berücksichtigen.

Denn wer da hat, dem wird gegeben : Publikationsproduktivität des BWL-Hochschullehrernachwuchses und deren wissenschaftlicher Betreuer / Marina Fiedler; Isabell M. Welpe; Kathrin Lindlbauer; Kathrin Sattler.

Scholarly influence in the field of management : a bibliometric analysis of the determinants of university and author impact in the management literature in the past quarter century / Philip M. Podskoff; Scott B. MacKenzie; Nathan P. Podsakoff; Daniel G. Bachrach.

How should research performances be measures? : evidence from rankings of academic economists / Magnus Henrekson and Daniel Waldenström.

  • (04 Mar. 2008) SSE/EFI working paper series in economics and finance ; 693 Volltext bestellen Online-Ressource, 29 S. = 279 KB, Text.

“If you don’t know what port you are sailing to, no wind is favorable” : appointment preferences of management professors / Marina Fiedler; Isabell Welpe.

Young researchers in the field of management : assessing the relation between the work environment for creativity and job satisfaction, self-confidence, and publication productivity / Marina Fiedler; Isabell M. Welpe; Arnold Picot.

Publish or peer-rich? : the role of skills and networks in hiring economics professors / Pierre-Philippe Combes, Laurent Linnemer, Michael Visser.

The performance of peer review and a beauty contest of referee processes of economics journals / Christian Seidl; Ulrich Schmidt; Peter Grösche.

Werte betriebswirtschaftlicher Professoren in Forschung und Lehre : Ergebnisse einer weltweiten Studie / Ursula Hansen, Dirk Moosmayer und Matthias Bode.

Forschungsleistungsmessung mittels SSCI oder SCI-X? : internationale Sichtbarkeit und Wahrnehmung der Betriebswirtschaftslehre von 1990 bis 2004 / Harald Dyckhoff; Christian Schmitz.

Messung der Effizienz von Professuren mittels Data Envelopment Analysis / von Michael Gutierrez.

Les professeurs-chercheurs en management face à la performance scientifique / par David Courpasson; Zied Guedri.

Forschungsleistung in der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre : Konzeption und Befunde einer empirischen Untersuchung / Joachim Wolf; Anne Rohn; Klaus Macharzina.
Inhaltsverzeichnis

Terra Incognita : Forschungsleistungen und Qualifizierungswege des deutschsprachigen Hochschulslehrernachwuchses für Betriebswirtschaftslehre / Marina Fiedler; Isabell Welpe; Arnold Picot.

Women in top journals of economics / by Magdalena Margreiter, Martin G. Kocher, Ganna Pogrebna and Matthias Sutter.

Die Wahrnehung deutschsprachiger Hochschullehrer für Betriebswirtschaft in der internationalen Forschung : eine Pilotstudie zu Zitationsverhalten und möglichen Einflussfaktoren / Harald Dyckhoff; Annegret Thieme; Christian Schmitz.

Personalentwicklung von Nachwuchswissenschaftlern : eine empirische Studie bei Habilitanden des Fachs “Betriebswirtschaftslehre” / Fred G. Becker ; Carmen Schröder.

Karriereanreize für deutsche und US-amerikanische Hochschullehrer : eine personalökonomische und empirische Analyse des langfristigen Forschungsoutputs / vorgelegt von Axel Schlinghoff.
Inhaltsverzeichnis

Personalauswahl an Universitäten : die Berufungspraxis deutscher wirtschaftswissenschaftlicher Fakultäten in den neunziger Jahren / von Axel Schlinghoff.

Einige produktionstheoretische Überlegungen zur Veröffentlichungstätigkeit eines Universitätsprofessors : Horst Albach zum siebzigsten Geburtstag / Günter Fandel.

Publikation und Zitat : die problematische Basis empirischer Wissenschaftsforschung / Wolfgang G. Stock.
Die empirische Wissenschaftsforschung arbeitet bei den Indikatoren wissenschaftlicher Leistung und wissenschaftlicher Wirkung mit Publikationsraten und Zitationsraten. Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit dabei auftretenden methodischen Problemen. Was ist überhaupt eine Publikation? Was heißt Zitation? Zentral ist auch die Zählbasis, dh die Einheitenbildung: Was ist eine Publikation? und: Was ist eine Zitation? Bei Printpublikationen gibt es eine Reihe von beachtenswerten Faktoren (u.a. Mehrautorenwerke, Gewichtungsfaktoren wie den Impact Factor, Dokumenttypen). Bei elektronischen Publikationen im Internet mit ihrem dynamischen Charakter ist die Einheitenbildung noch weitaus problematischer. Zitationen, verstanden als zitierte Publikationen, werfen alle methodischen Probleme der Publikationseinheiten auf, hinzu kommen weitere, spezifische Probleme. Lösungsmöglichkeiten im syntaktischen Bereich (Relativierung auf Textseiten oder Zeichen) ändern am grundlegenden Problem nur wenig, Lösungsversuche im semantischen Bereich (etwa im Rahmen der semantischen Informationstheorie) sind im Rahmen der Publikations- und Zitationsanalysen nicht durchführbar und verweisen sowohl auf themenanalytische Methoden als auch auf die Wissenschaftstheorie. (AUT)

The ranking of economists and management scientists in Europe : a quantitative analysis / Bruno S. Frey & Reiner Eichenberger.

Wesentliches Schlagwort: Hochschullehrer Wikipedia GVK-Suche ZBW-Suche

Wesentliches Schlagwort: Publikationsanalyse Wikipedia GVK-Suche ZBW-Suche

Bookmark/share via AddInto

Leave a Reply

  

  

  

 

Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen