Rigour versus Relevance – Betriebswirtschaftslehre als anwendungsorientierte Wissenschaft

Die Beschäftigung mit Fragen des eigenen Selbstverständnisses hat die Betriebswirtschaftslehre in Deutschland bereits seit ihren Anfängen immer wieder begleitet. Dabei hat sich in Abhängigkeit von den wechselnden Rahmenbedingungen der Schwerpunkt der Betrachtung häufig geändert; gleich geblieben ist jedoch die Einschätzung, dass es sich bei der BWL um eine Wissenschaft von hoher praktischer Relevanz handelt.

In den letzten Jahren ist die Thematik wieder zunehmend in den Fokus gerückt; so wurde sie z.B. in das Programm der jüngsten Pfingsttagungen  (2007), ( 2008)  des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft aufgenommen: „Rigour versus Relevance“ impliziert dabei einen trade-off zwischen modelltheoretischer Stringenz auf der einen und Lösungskompetenz für Probleme der Unternehmenspraxis auf der anderen Seite.

Ein wichtiger Grund für die gegenwärtige kritische Auseinandersetzung liegt in der Ausweitung der BWL zu einem der beliebtesten Studienfächer an deutschen Hochschulen und in der damit einhergehenden starken Ausdifferenzierung der Disziplin in zahlreiche Spezialgebiete. Auch die Bevorzugung von Methoden der mathematischen Optimierung sowie von weiteren Verhaltensannahmen im Sinne der Rationalität eines homo oeconomicus, welche die praktische Umsetzung in der betrieblichen Realität erschweren, spielen eine Rolle.

Von Seiten der Unternehmenspraxis wird diese Ausrichtung häufig beklagt und als mangelnde Hinwendung zu bedeutsamen Problemstellungen im unternehmerischen Alltag wahrgenommen. Die zunehmende Komplexität der Entscheidungssituationen und der wachsende Erfolgsdruck im globalen Wettbewerb lassen eine größere Unterstützung durch Ergebnisse der Forschung wünschenswert erscheinen. Hier schließt sich dann der Kreis, denn eine bessere Anwendbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse der BWL würde den Rechtfertigungszwang der Disziplin bezüglich der eigenen Daseinsberechtigung reduzieren.

Ablehnung neuer Steuerungskonzepte in der Managementpraxis: woher kommt sie und wie kann sie überwunden werden? / von Julia Brandl und Isabell Welpe.

Rigour versus relevance? : Beobachtungen in der finanzwirtschaftlichen Forschung / Wolfgang Kürsten.

Do activities of consultants and management scientists affect decision making by managers? / Alfred Kieser; Benjamin Wellstein.

Wie praktische Probleme aus ungerechtfertigter Theorieübertragung hervorgehen können : eine Fallstudie des populationsökologischen Ansatzes in der Organisationstheorie / Markus Scholz; Thomas A.C. Reydon.

Betriebswirtschaftliche Wissenschaft und Unternehmenspraxis : Erfahrungen aus dem Marketing-Bereich / Hermann Simon.

Stellenwert und Perspektiven des Marketing : empirische Befunde aus Sicht von Wissenschaft und Praxis / Heribert Meffert.

Zwischen den Zeilen der Organisation : zur Bedeutung postmodernen Denkens für Organisationstheorie und Organisationsberatung / Jochen Koch.

Strengthening the empirical base of operations management / Marshall Fisher.

An examination of the research-practice gap in HR: comparing topics of interest to HR academics and HR professionals / Diana L. Deadrick, Pamela A. Gibson.

Multiple orientations for the conduct of marketing research : an analysis of the academic/practioner distinction / David Brinberg and Elizabeth C. Hirschman.

Logistik-Management im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlicher Erklärung und praktischer Handlung / Günter Prockl.
Inhaltsverzeichnis

Advocating business marketing education : relevance and rigor – uttered as one / J. David Lichtenthal.

Zeit und Zeitgeist in der Betriebswirtschaftslehre : dargestellt am Beispiel der betriebswirtschaftlichen Flexibilitätsdiskussion / von Kai-Ingo Voigt.

Entwicklung von Organisationstheorien als Zeitgeistphänomen / Alfred Kieser.

Innovationsmanagement in Lehre und praktischer Anwendung : eine empirische Analyse / Gerhard Schewe; Stefan Becker; Bastian Hördemann.

  • (2006) Arbeitspapiere des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation, Personal und Innovation der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ; 35 bestellen Google-Scholar Elsevier-Scirus 18 Bl.

Wahrnehmung betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften durch Praktiker / Michael-Jörg Oesterle.

Personalmanagement im Spannungsfeld von Praxisproblemen und wissenschaftlichem Erkenntnisinteresse / Wolfgang Weber.

Zwischen relevance und rigor : der erfolgreiche Einsatz der Erfolgsforschung in Wissenschaft und Praxis / Dieter Ahlert, Heiner Evanschitzky und Josef Hesse.

Relevance and rigor in research on the applicant’s perspective: in pursuit of pragmatic science / Anna L. Imus and Ann Marie Ryan.

“Orangenbäumchen am Plattensee” : erkenntniskritische Überlegungen zum Ideologieproblem in der (Management-)Forschung / Dietrich von der Oelsnitz.

Corporate finance in Europe confronting theory with practice / Dirk Brounen ….

  • (2004) ERIM report series research in management : Finance and accounting Volltext Volltext bestellen Online-Ressource, 41 p. = 313 Kb, text.

Die drei Entwicklungspfade im Controllingdiskurs / Péter Horváth.

Ökonomisierung in Personalwirtschaft und Personalwirtschaftslehre : theoretische Grundlagen und praktische Bezüge / Jürgen Grieger. Mit einem Geleitw. von Klaus Bartölke und Hans-Gerd Ridder.
Inhaltsverzeichnis

Bemerkungen zur Forschung und Praxis der Unternehmensführung / Hans-Eberhard Koch.

Betriebswirtschaftslehre als anwendungsorientierte Wissenschaftsdisziplin : zur Diskrepanz von Wissenschaft und Praxis bei der Erarbeitung von Gestaltungsempfehlungen / Erik Hofmann.

Grundlagenstreit und Theorie-Praxis-Verhältnis in der Betriebswirtschaftslehre / Horst Steinmann & Andreas G. Scherer.

Der “trade-off” zwischen “rigour” und “relevance” und seine Konsequenzen für die Managementwissenschaften / von Alexander T. Nicolai.

“Management in a loop” – a conceptual investigation into the relationship between managers and business administration researchers / Andreas Größler.

The relevance of rigor : Report No. 03-105 / Donald R. Lehmann.

On communication barriers between management science, consultancies and business organizations / Alfred Kieser.

Brauchbarkeit und Nutzen theoretischer Ansätze in der Personallehre unter wissenschaftstheoretischen und pragmatischen Aspekten / Hajo Fischer.

Marktorientierte Unternehmensführung an der Jahrtausendwende aus Sicht der Wissenschaft und Unternehmenspraxis – eine empirische Untersuchung / Heribert Meffert; Michael Bongartz.

Theorienpluralismus und Praxisrelevanz der Marketinglehre : Selbsteinschätzung der Fachwissenschaftler und wissenschaftstheoretische Überlegungen / Achim Spiller; Matthias Schramm.

Wesentliches Schlagwort: Betriebswirtschaftslehre Wikipedia GVK-Suche ZBW-Suche

Bookmark/share via AddInto

Leave a Reply

  

  

  

 

Wiwi-Werkbank

Wir präsentieren hier Literaturlisten und andere Werkzusammenstellungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen